Hunnius, Aegidius.
Widerlegung Des Calvinischen Büchleins.
so in vergangener Herbstmeß wider die zur Christlichen Visitation der Kirchen und Schulen im Churfürstenthumb Sachsen verfaste vier Artickel durch den Truck ausgesprenget worden. Wittenberg, Matthes Welack, 1593
Bestellnummer
N856
Autor und Titel
Hunnius, Aegidius. Widerlegung Des Calvinischen Büchleins. so in vergangener Herbstmeß wider die zur Christlichen Visitation der Kirchen und Schulen im Churfürstenthumb Sachsen verfaste vier Artickel durch den Truck ausgesprenget worden
Druckdaten
Wittenberg, Matthes Welack, 1593
Kollation/Illustration
[16], 224 S. Mit in Schwarz und Rot gedrucktem Titel und ganzseitigem Holzschnitt
Einband
Flexibler Pergamentband mit vier grünen Bindebändern (teils fragmentarisch) und hs. Rückentitel (Pergament stärker gewellt, an Kanten aufgegangen, etwas sperrig).
Beschreibung
der seltenen Streitschrift des lutherischen Theologen und Professors an der Universitäten in Marburg und Wittenberg Ägidius Hunnius des Älteren (1550-1603). Er "nimmt unter den streng lutherischen Theologen der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts eine der ersten Stellen ein ... An gelehrter Gründlichkeit und Scharfsinn übertraf er seine gleichzeitigen Parteigenossen, an Verdienst ist er sogar der Dritte nach Luther genannt worden" (ADB). In seiner Schrift wandte sich Hunnius vehement gegen den Calvinismus und begründete damit die lutherische Frühorthodoxie und seine Lehre des „Gnadenuniversalismus“. Eine zweite Ausgabe erschien 1600 bei Georg Müller in Wittenberg (VD16 H 6142). Von besonderem Interesse ist der große Textholzschnitt, der Christus als jugendlichen Salvator mit der Weltkugel zeigt, auf der man Adam und Eva am Baum der Erkenntnis mit Mond und Sonne sieht. Christi Hand ist zum Segensgestus erhoben, während sein Antlitz von der Strahlenaureole hinterleuchtet wird. Auf Wolkenbänken umgeben ihn 10 Putti, die die Arma Christi, die Marterwerkzeuge seines Martyriums präsentieren. Über seinem Haupte schwebt der Heilige Geist als Taube und ganz oben ist – der Trinität entsprechend – Gottvater als drei hebräische Buchstaben dargestellt.
Bibliographische Angaben
VD16 H 6141. Nicht im STC (vgl. aber STC 424)
Zustand
Papierbedingt leicht gebräunt, wenige Wasserränder, insgesamt wohlerhalten. - Vorgebunden: Chemnitz, Martin, Polycarp Leyser und Urbanus Rhegius. Enchiridion D. Martini Chemnitii. Darinnen die fürnembste Häuptstück der Christlichen Lehr, durch Frag vnd Ant
Gewicht:
1,0 kg
Sammelgebiet
Calvinismus
Martin Luther
Reformation
Preis
550,00 € *