Frankfuhrt an der Oder
(Kieser, Eduard).
Frankfuhrt an der Oder.
Kupferstich aus Daniel Meisners "Thesaurus philopoliticus" ("Politisches Schatzkästlein"). (Frankfurt am Main, Kieser, 1623-31)
Bestellnummer
C120
Autor und Titel
(Kieser, Eduard). Frankfuhrt an der Oder. Kupferstich aus Daniel Meisners "Thesaurus philopoliticus" ("Politisches Schatzkästlein").
Kollation/Illustration
Bildgröße: 141 x 99 mm.
Einband
Unter Passepartout.
Beschreibung
Der Verleger und Kupferstecher Eberhard Kieser schuf mit der Gesamtansicht von Frankfurt an der Oder ein ebenso eindrucksvolles wie detailreiches Porträt der Stadt samt ihrer architektonischen Preziosen sowie ihrer idyllischen Einbettung in die vom Fluss geformte, sanfte Hügellandschaft. Am linken Bildrand steht auf einer Anhöhe die antikisch aufgefasste Personifikation der "Prudentia" mit einer Schlange und einer Maske. Das Reptil windet sich um den ausgestreckten, entblößten rechten Arm der "Klugheit": Nur durch Klugheit und einen rationalen, weltoffenen Geist konnte die Stadt Frankfurt zu einer prosperierenden Handelsmetropole und zu einem Hort der Künste und Wissenschaften anvancieren. Im Mauergürtel der drängt sich Bürgerhaus an Bürgerhaus, das Rathaus, die Pfarrkirche mit ihren beiden mächtigen Türmen. S. Nikolai und einige weitere Kirchtürme ragen aus der Stadtsilhoutte heraus und künden vom Wohlstand des Bürgertums. Die Brücke, die die Oder überfängt bietet der Handelsschiffahrt beste Bedingungen: Sie besitzt Anlegestellen, um rasch die Ladung zu löschen, und sie bietet zugleich mittels Zugbrückenvorrichtungen, die Möglichkeit des freien Warenverkehrs flussauf und flussab (Inschrift: "Sapienter et Tempore et Loco"; "Wissend um Zeit und Ort"). Hinter der Stadt erheben sich Hügel, die von Bauern kultiviert wurden. Meisners Kupferstich weist Frankfurt an der Oder als eine geo- und wirtschaftspolitisch begünstigte Stadt aus, die durch die Klugheit der Bewohner zu besonderem Reichtum gekommen ist: "Daß diese hier ein Larven führt, Bedeut' nicht, daß sie iemand fallirt: Sondern daß sie ihr Gsicht hinwendt, Alles wolmerckend, zu dem Endt" (Motto). Das "Politische Schatzkästlein" zählt zu den berühmtesten und begehrtesten topografischen Werken: In ihm beschritt Eberhard Kieser zusammen mit dem aus Böhmen stammenden Dichter Daniel Meisner einen neuen Weg, indem er Sinnbilder und Landschaften in Einklang brachte (vgl. auch Thieme/Becker XX, 274).
Bibliographische Angaben
Fauser 4129.
Zustand
Bis über die Einfassungslinie beschnitten, sehr kontrastreicher und frischer Druck.
Gewicht:
1,0 kg
Preis
80,00 € *